Laden Sie kostenlos Spiele und Software für Windows herunter
Suchen
Suchen Sie hier, z.B.: WinZip, Skype, Photoscape

Wie sicher sind VPNs wirklich?

 

 

Related image

 

 

Viele Nutzer meinen sie wären etwas Besonderes, weil sie ein virtuelles private Netzwerk nutzen, um zu verhindern, dass Webseiten alles verfolgen, was sie machen. Sie haben aber nie nachgefragt, wie sicher ihr VPN eigentlich ist. VPNs haben ganz klare Vorteile, es gibt aber bestimmte Dinge, vor denen einen auch das beste VPN nicht schützen kann.
 


Es wird immer schwieriger online seine Privatsphäre zu schützen, weshalb es wichtig und vorteilhaft ist, so viel wie möglich über VPNs zu wissen. Immer mehr Nutzer sind auf der Suche nach dem sichersten VPN, mit dem sie ihre Daten und ihre Privatsphäre online schützen können. 



VPNs sind hierfür exzellente Tools, da sie sowohl Ihr Endgerät, als auch Ihre Online-Privatsphäre schützen können. Ihr Ziel ist es Webseiten, Werbung und andere Dienste daran zu hindern Ihre Online-Aktivitäten zu tracken, indem sie Ihre IP-Adresse und Ihren Standort verbergen. So kann sogar auch Zugriff auf geblockte
Online-Inhalte erreicht werden. 



Aber nicht jedes VPN ist sicher und wie bei allen unsicheren Online-Diensten, sind auch unsichere VPNs ein Einfalltor für Betrugsmaschen. Zum Glück gibt es bekannte Beispiele von sicheren und unsicheren VPNs, die wir uns jetzt mal im Detail ansehen werden. Am besten schaut man sich auch die VPN-Warnliste an, um sich einen Überblick über unsichere und problematische VPNs zu verschaffen.



Unsichere VPNs



 

Es gibt 7 perfekte Beispiele für unsichere VPNs; dazu gehören:
 

►►  Gratis VPNs- alles, was online kostenfrei angeboten wird, ist nur dazu da, um aus diesen Gratisprodukten oder -dienstleistungen Geld zu machen. Bei kostenfreien VPNs ist es genau dasselbe. Ein einfaches Geschäftsmodell, das eine Reihe an Leistungen gratis anbietet. 


Was Online-User nicht wissen ist, dass ihre privaten Daten getrackt und aufgezeichnet werden, um diese dann an Drittparteien, etwa für Werbung, weiterzuverkaufen. Einige Gratis-VPNs sind aber sogar noch schlimmer, da sie Tracking und Malware direkt in Ihr VPN einschleusen und so Ihre persönlichen Daten stehlen. 


Wenn Sie einen kostenfreien und sicheren VPN-Dienst nutzen möchten, dann sollten Sie sich auf Tunnelbear oder einen anderen der sicheren Anbieter verlassen. 



►►  Fake VPNs – das beste Beispiel für VPN-Scams sind gefakte VPNs, welche vermeintliche Leistungen anbieten, die gar nicht existieren. Hier wird Ihnen nur Ihr Geld abgenommen und Ihre Online-Aktivitäten werden getrackt.



►►  VPNs, die Nutzerdaten teilen– Ihre Daten sind wertvoll. Eigentlich sollten VPNs Ihre Daten davor schützen getrackt und weiterverbreitet zu werden, aber es gibt VPNs, die genau das Gegenteil machen. Sie zeichnen Nutzerdaten auf, wenn Online-User den Dienst nutzen und verbreiten diese Daten dann weiter. 


Der Grund für dieses Tracking und die Weiterverbreitung ist Profit. VPNs, die Nutzerdaten teilen, behaupten gerne von sich, dass das Browsen mit ihnen sicher und privat ist, aber in Wahrheit werden Ihre persönlichen Daten abgefangen und weitergegeben.



►►  VPNs mit nicht funktionierenden Features– es gibt nur eine Möglichkeit, um herauszufinden, ob Ihr VPN voll funktioniert: Sie müssen es testen. Die so erzielten Testergebnisse sind die beste Bestätigung dafür, dass Ihr VPN sicher und ordnungsgemäß läuft und Ihre Daten und Geräte schützt. 


Es gibt aktuell sehr viele VPNs, welche Funktionen anbieten, die schlichtweg nicht funktionieren. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr VPN testen, bevor Sie damit im Internet surfen.



►►  Malware-VPNs – der Name sagt schon alles: Anstelle eines VPNs, das Ihre Privatsphäre online schützt, werden Sie einer Malware ausgeliefert, die Ihre Daten stiehlt.

 

►►  Tracking-VPNs – ganz ähnlich, wie Malware-VPNs, werden hier Ihre Daten mithilfe einer Tracking-Library aufgezeichnet und gestohlen.


VPNs, die Ihre Bandbreite stehlen– nicht nur Ihre Daten, sondern auch Ihre Bandbreite kann gestohlen und an Drittparteien weiterverkauft werden.




Sichere VPNs



 

Falls Sie sich fragen, wie Sie herausfinden können, ob ein VPN-Dienst sicher ist, dann beachten Sie sechs Faktoren, die ein gutes VPN bieten sollte. Den ersten Punkt haben wir bereits erwähnt - langjähriger guter Kundenservice und gute Performance.  


Es ist möglich Ihr VPN zu testen und dabei sollten Sie auf diese Faktoren achten, um sicherzugehen, dass Ihr VPN sicher ist.  Wenn es schon um die sichersten VPNs geht, dann sollten wir die Top 5 auch benennen:  


 

#1. Nord VPN 
#2. Express VPN
#3. Private Internet Access
#4. ProtonVPN
#5. Hotspot Shield

 



Die anderen fünf Dinge, die man beachten muss, sind:


►►  Lokale Gesetze – Der Standort Ihres VPN-Dienstes und die entsprechend gültigen Gesetzt wirken sich direkt auf Ihre Privatsphäre aus. Australien, das Vereinigte Königreich und die USA sind für ihre weltweite Massenüberwachung bekannt. 


Die Länder gehen sogar so weit, dass sie Unternehmen und Server-Center dazu zwingen alle Nutzerdaten und -informationen herauszugeben. Ergo sollten Sie VPNs aus diesen Ländern vermeiden, wenn Sie einen wirklich effektiven VPN-Dienst suchen.



►►  Faire Preise - Nichts in dieser Welt ist billig und das gilt eben auch für hochqualitative VPN-Dienste. Zwar gibt es gute VPNs nicht für richtig billiges Geld, allzu teuer sollten sie allerdings auch nicht sein. Der Preis sollte im Normalbereich rangieren und für die gebotene Qualität und die gebotenen Leistungen angemessen sein. 


Wenn ein Anbieter deutlich niedrigere Preise veranschlagt, als die Konkurrenz, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass dieser VPN auch mit Ihren Daten Geld verdient. Es ist besser mehr zu bezahlen, um einen höheren Schutz zu erhalten, als sich auf eine Billiglösung zu verlassen. 



►►  Transparente Bedingungen – Ein vertrauenswürdiger und sicherer VPN-Dienst sollte seine Nutzungsbedingungen ehrlich und klar darlegen. Es gibt unzählige VPN-Anbieter, welche in diesem Bereich mitnichten ehrlich vorgehen, vor allem in Sachen Logging.  Es sollten nur VPNs in Erwägung gezogen werden, die ihre Bedingungen klar und deutlich veröffentlichen.



►►  Server-Informationen – Ein weitgehend unterschätzter Aspekt, wenn es darum geht einen guten VPN-Anbieter zu finden sind die Server-Informationen. Diese sind aber essentiell, bei der Auswahl des besten und sichersten VPNs. Viele VPN-Anbieter nutzen die billigsten virtuellen Server. Hier betreiben sie zwar selbst kein Logging,  die Server-Betreiber hingegen schon. 


Die besten VPNs nutzen virtuelle Server mit höchster Qualität, welche Ihre Browsing-Aktivitäten und persönlichen Daten absichern und gleichzeitig zuverlässig und schnell sind.



►►  Testergebnisse – Die beste Option, um zu überprüfen, ob ein VPN-Anbieter das hält, was er verspricht, ist die Überprüfung der Ergebnisse von VPN-Tests. Diese Tests überprüfen, ob die Sicherheit und die Funktionen, welche von den VPN-Anbietern versprochen werden, auch wirklich abrufbar sind. 


Die Angebote der meisten VPNs sehen erstmal toll aus, wenn man sich auf das verlässt, was versprochen wird, aber wenn diese getestet werden, sprechen die Ergebnisse oft eine andere Sprache. Deshalb sind solche Testergebnisse bei Ihrer Auswahl des richtigen VPN-Anbieters so wichtig, damit Ihre Anforderungen auch erfüllt werden.


Zum Glück ist es durchaus möglich die besten und sichersten VPNs online zu finden, da schon einige beliebte VPNs getestet und analysiert wurden. Wählen Sie Ihren VPN-Dienst mit Bedacht und lassen Sie sich Zeit bei der Auswahl. Es ist wichtig die effektivste Option an einem Standort mit einer datenschutzfreundlichen Gesetzgebung zu finden. Nur so können Sie sicherstellen, dass Sie die allerbeste Sicherheit für Ihre Browsing-Aktivitäten und Ihre persönlichen Daten erhalten.

 

 

Astro Newsletter

Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
Ich würde gerne über coole Neuigkeiten informiert werden
Und auch gerne kostenlose Spiele, Demos und andere witzige Angebote erhalten
Abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre
Unser monatlicher Newsletter wird Sie auf den Mond bringen…
Nun, vielleicht nicht wirklich, aber Sie werden einige neue großartige Programme entdecken, welche erhältlich sind und Sie werden mit diesen viele tolle Dinge machen. Außerdem hält dieser Sie mit all den heißesten Sachen am Laufenden. Es ist einfach diesen wieder abzubestellen, warum geben Sie dem Ganzen also nicht eine Chance!