Laden Sie kostenlos Spiele und Software für Windows herunter
Suchen
Suchen Sie hier, z.B.: WinZip, Skype, Photoscape

Sind VPNs illegal?

Bevor man sich für die Nutzung eines VPN-Dienstes entscheidet, stellt sich die Frage - sind VPNs überhaupt legal?
 
Die Legalität von VPNs ist immer wieder Thema von Diskussionen. Aber die kurze Antwort ist: Sie sind legal, abhängig von dem Land in dem Sie sich befinden.
 
VPNs wurden ursprünglich von Unternehmen, Organisationen und staatlichen Stellen genutzt, um deren Sicherheit zu garantieren. Später wurden sie jedoch auch immer mehr für schädliche oder zumindest nebulöse Aktivitäten genutzt, vor allem für illegales File-Sharing, Hacking, Cyberstalking, Darknet-Aktivitäten und so weiter und so weiter. Das hat dazu geführt, dass die Nutzung von VPNs in einigen Ländern verboten wurden.
 
Ist die Nutzung von VPNs in Ihrem Land nun legal oder nicht? Finden wir es heraus.
 
 
Länder in denen VPNs illegal sind
 
 
 
• China
Obwohl China die Nutzung von VPNs nicht gänzlich verboten hat, darf man dennoch nur VPNs nutzen, die von der Regierung freigegeben wurden. Der chinesische Staat hat also immer ein Auge auf das, was man online tut, was dem eigentlichen Sinn eines VPNs natürlich völlig entgegensteht.
 
• Russland
Auch Russland erlaubt nur VPNs, deren Nutzung die Regierung abgesegnet hat. Die Gesetze hier sind so streng, dass einem diverse Strafen drohen, wenn man mit einem VPN erwischt wird, das nicht zu den genehmigten zählt. Strafen können etwa bei 12.000 USD für den Anbieter und 5.100 USD für den Nutzer liegen.
 
• Iran
Ganz im Stile von China und Russland, erlaubt der Iran ebenfalls nur VPNs, die durch die Regierung freigegeben wurden. Wer ein VPN nutzt, das nicht den entsprechenden Gesetzen entspricht, sieht sich mit Gefängnisstrafen zwischen 91 Tagen und 1 Jahr konfrontiert. 
 
Zu wirklichen Verhaftungen kommt es allerdings eher selten. Die Regierung hat es im Endeffekt auf die politische Opposition abgesehen und nicht unbedingt auf normale Bürger, die ein VPN nutzen, um Facebook aufzurufen.
 
• Vereinigte Arabische Emirate
Die VAE verhängen Strafen von bis zu 40.000 USD oder Gefängnisstrafen, wenn jemand eine fake IP-Adresse nutzt, um damit ein Verbrechen zu begehen. Auch wenn man Skype über ein VPN aufruft, kann das eine Strafe nach sich ziehen.
 
Diese Restriktionen gelten allerdings nur für Privatpersonen. Banken, Unternehmen und andere Einrichtungen dürfen VPNs nutzen.
 
• Oman
In Oman ist es nur erlaubt VPNs zu nutzen, die eine Freigabe von der Regierung haben. Die Nutzung anderer Dienste kann mit einer Strafe in Höhe von 500 Omani Rial belegt werden, was in etwa 1300 USD entspricht. Auch Unternehmen, die ohne die notwendige Genehmigung agieren erhalten Strafen von 1.000 oder 2.600 USD.
 
• Türkei
In der Türkei ist die Nutzung von VPNs komplett verboten, aber keine Sorge,  es gibt trotzdem noch ein paar bestimmte VPNs, mit denen sich dieses Verbot umgehen lässt.
 
• Irak
Im Irak ist die Nutzung von VPNs komplett verboten, um zu verhindern, dass Terroristen und ISIS die sozialen Medien manipulieren. Außerdem sind auch Chat-Apps und soziale Medien im Irak verboten. Regierungsmitarbeiter und -stellen dürfen VPNs allerdings nach wie vor nutzen, ohne dadurch ein Gesetz zu brechen.
 
• Nordkorea
Wenig überraschend hat die ultra-konservative Regierung von Nordkorea die Nutzung jeglicher VPNs komplett verboten. Eine Ausnahme gilt nur für Touristen, denen die Nutzung von VPN-Software erlaubt ist. Und sonst? Nord-Korea verbietet sogar generell die Internetnutzung, wenn die eigenen Diplomaten sich im Ausland aufhalten.
 
• Turkmenistan
Noch ein Land, das die Nutzung von VPNs und Proxy-Servern blockiert. Nutzer solcher Dienste, die erwischt werden, müssen sich vor dem Innenministerium rechtfertigen.
 
• Weißrussland
Neben VPNs werden in Weißrussland auch verschiedene ausländische Webseiten geblockt. Ein Zugriff auf VPNs in Weißrussland, der möglicherweise zu einer Bestrafung führen würde, ist so gar nicht möglich.
 
 
Kann man für die Nutzung eines VPNs bestraft werden?
 
Nein! Wenn Sie sich nicht in einem der genannten Länder aufhalten, in denen die Nutzung des Internets oder von VPNs illegal ist, dann drohen Ihnen keinerlei Strafen, wenn Sie ein VPN nutzen. In Ländern in denen VPNs legal sind, können Sie aber natürlich bestraft werden, wenn Sie illegalen Aktivitäten nachgehen. 
 
Nicht in jedem Fall ist ein VPN ein sicherer Schutz vor einer Anklage. Die meisten VPNs führen Logs und stellen diese Informationen bereit, wenn öffentliche Stellen dies fordern. 
 
Wenn Sie einen VPN-Dienst nutzen, um damit auf Entertainment-Inhalte zuzugreifen und wenn Sie dies von einem Land aus tun, das VPNs nicht geblockt, verboten oder eingeschränkt hat, dann können Sie für diese VPN-Nutzung auch nicht bestraft werden. 
 
 

Astro Newsletter

Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
Ich würde gerne über coole Neuigkeiten informiert werden
Und auch gerne kostenlose Spiele, Demos und andere witzige Angebote erhalten
Abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre
Unser monatlicher Newsletter wird Sie auf den Mond bringen…
Nun, vielleicht nicht wirklich, aber Sie werden einige neue großartige Programme entdecken, welche erhältlich sind und Sie werden mit diesen viele tolle Dinge machen. Außerdem hält dieser Sie mit all den heißesten Sachen am Laufenden. Es ist einfach diesen wieder abzubestellen, warum geben Sie dem Ganzen also nicht eine Chance!