Laden Sie kostenlos Spiele und Software für Windows herunter
Suchen
Suchen Sie hier, z.B.: WinZip, Skype, Photoscape

Wie kann ich meine IP-Adresse verschleiern?

Haben Sie sich schon Mal gefragt, wie das Surfen und Herunterladen im Internet überhaupt funktioniert? Es ist bei Weitem nicht so komplex wie Raketentechnologie, denn letztendlich basiert alles auf Ihrer IP-Adresse. In diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber, welche Bedeutung IP-Adressen haben.
 
 
Was ist eine IP-Adresse? 
 
Um im Internet surfen oder etwas herunterladen zu können, wird eine Verbindung bzw. ein Pfad zwischen dem Endgerät und dem Netzwerk aufgebaut, damit Pakete und Informationen übertragen werden können. Jedem Endgerät, das mit dem Internet verbunden ist, wird eine eindeutige IP-Adresse zugewiesen, über die die Anbindung des Geräts zum Internet identifizierbar wird. Die IP-Adresse besteht aus 32-Bit Zeichen mit einem Wert zwischen 0 und 255 und wird im Allgemeinen von Ihrem Internet-Provider zugewiesen.
 
Die IP-Adresse eines jeden Endgeräts ist unterschiedlich, sodass ein einzigartiger Pfad für die Dateien erzeugt wird, die im Internet heruntergeladen werden. Unabhängig davon, ob Sie über eine WLAN-Verbindung oder eine Mobilfunkverbindung mit dem Internet verbunden sind; jedes Endgerät hat stets eine eindeutige IP-Adresse. Einfach ausgedrückt verhält es sich ähnlich wie mit der Postanschrift für Ihr Zuhause; die IP-Adresse ist im Prinzip eine ähnliche einzigartige Adresse für jedes Endgerät, über das Sie im Internet unterwegs sind. 
 
 
Warum ist das Verstecken Ihrer IP-Adresse das Gebot der Stunde?
 
Da Sie nun wissen, was eine IP-Adresse ist, können Sie sich auch leichter vorstellen, dass sämtliche Ihrer Aktivitäten im Internet allein aufgrund Ihrer IP-Adresse zurückverfolgt werden können. Viele Unternehmen machen sich dies zunutze, um über Ihre IP-Adresse mehr über Ihre Gewohnheiten und Vorlieben zu erfahren, um gezieltes Zielgruppenmarketing betreiben zu können.
 
Darüber hinaus sperren viele Länder bestimmte Webseiten wie z.B. Twitter oder Facebook für alle IP-Adressen, deren Ursprung innerhalb des eigenen geographischen Standorts liegen. Daraus ergibt sich zwangsläufig die Frage, ob sich eine IP-Adresse vor den neugierigen Blicken der Internet-Provider verstecken lässt, um ohne jeglichen digitalen Fingerabdruck sicher im Internet unterwegs sein zu können.
 
Das Verschleiern der eigenen IP-Adresse kann mehrere Vorteile haben. So können Sie einerseits auf Webseiten zugreifen, die dem Geoblocking (Ländersperre) unterliegen und andererseits sind Sie insgesamt deutlich sicherer im Internet unterwegs und verbessern dadurch den Schutz Ihrer Daten.
 
 
Wie kann man seine IP-Adresse verbergen?
 
Wie kann man die IP-Adresse also verschleiern und von den vielen Vorteilen profitieren, die sich daraus ergeben? Wir haben eine Liste mit einfachen Möglichkeiten für Sie zusammengestellt, wie Sie Ihre IP-Adresse verstecken und dadurch sicher sowie anonym im Internet surfen können:
 
 
1. VPNs
 
 
 
Ein VPN-Dienst (auch Virtual Private Network genannt) ist in letzter Zeit zur immer beliebteren Methode geworden. Insbesondere wird er von Internetanwendern bevorzugt, die häufig über öffentliche Netzwerke arbeiten müssen und verschiedene Länder bereisen, von denen aus der Zugriff auf verschiedene Webseiten teilweise nicht erlaubt bzw. gesperrt ist.  
 
Eine VPN-Software können Sie auf Ihrem Laptop oder Smartphone installieren. Sie fungiert wie eine Art zusätzliche Schutzschicht, die über die Verbindung Ihres Internet-Providers gelegt wird.
 
Obwohl die Verbindung zum Internet an sich nach wie vor den gleichen Ursprung hat, sogt ein VPN dafür, dass Ihre IP-Adresse durch das Umleiten Ihres Traffics über eine temporäre IP-Adresse versteckt wird. Diese vorübergehende IP-Adresse kann zu einem Server in einem anderen Land oder auf einem anderen Kontinent gehören.
 
Das Beste an VPNs ist aber, dass sie nicht nur eine einzige sondern mehrere Schutzsichten bieten, ohne dass Sie Geschwindigkeitseinbußen hinnehmen müssen. VPNs sind zudem die beste Möglichkeit, Ihre IP-Adresse so zu verstecken, dass Sie Zugriff auf Webseiten und Inhalte erhalten, die dem Geoblocking unterliegen. 
 
 
2. Proxy-Webseiten
 
 
Wenn Sie zu denjenigen gehören, die Ihre IP-Adresse nicht regelmäßig verbergen wollen, sondern nur dann, wenn Sie bestimmte Webseiten aufrufen möchten, ohne einen digitalen Fingerabdruck zu hinterlassen, sind Proxy-Webseiten eine gute Alternative für Sie. 
 
Eine Proxy-Webseite spiegelt die Verbindung über Ihren Internetanbieter und versteckt Ihre IP-Adresse vor der Webseite, die Sie besuchen möchten, indem sie als eine Art Brücke zwischen Ihrem Internet-Provider und der Internetseite agiert. 
 
Wenn Sie beispielsweise eine bestimmte Webseite über einen Proxy aufrufen, ist es der besuchten Seite nicht möglich, Ihre Aktivitäten zu Ihnen zurückzuverfolgen, da die IP-Adresse, die der Webseite mitgeteilt wird, nicht zu Ihrem Endgerät, sondern zur Proxy-Webseite gehört.
 
Proxy-Webseiten eignen sich hervorragend, um schnell eine Aufgabe zu erledigen, wenn Sie unter Zeitdruck sind und nicht erst ein VPN einrichten oder eine VPN-Verbindung aufbauen möchten. Proxy-Webseiten sind zudem in der Regel kostenlos. Allerdings verlangsamen Sie auch die Verbindungsgeschwindigkeit in erheblichem Maß und die Sicherheitsstufen sind im Vergleich zu einem VPN deutlich geringer.
 
 
3. TOR
 
 
Beim auch als Onion-Router (Zwiebelschalen) bekannten TOR-Dienst handelt es sich um eine Aneinanderreihung von Servern, über die Informationen umgeleitet werden. Im Gegensatz zum Proxy, bei dem nur eine einzelne Verbindungsbrücke zum Einsatz kommt, ist die TOR-Verbindung deutlich länger und komplizierter, was die Ladezeiten deutlich verlängert. 
 
Allerdings ist TOR dadurch auch eine bombensichere Methode, über die Ihre IP-Adresse vollständig unentdeckt bleibt. Die Sicherheitsfunktionen über TOR sind so ausgereift, dass diese Technologie auch häufig für kriminelle Aktivitäten wie dem Handel von Waffen oder Drogen zum Einsatz kommt. TOR ist kostenlos und bietet 100-prozentige Anonymität für die Internetnutzer. Über TOR können Anwender sogar auf Webseiten zugreifen, die ein Teil des sogenannten ‚Deep Web‘ bzw. ‚Dark Web‘ sind und über reguläre Browser überhaupt nicht aufgerufen werden können.
 
 
4. Öffentliches WLAN
 
 
 
Wenn Sie Ihre IP-Adresse schnell und einfach für den Besuch einer bestimmten Webseite verstecken möchten, können Sie sich auch einfach über ein öffentliches WLAN-Netz mit dem Internet verbinden. Hierbei wird die IP-Adresse Ihres Endgeräts automatisch geändert. 
 
Allerdings ändert sich dadurch die regionale Zugehörigkeit der Ihnen zugeteilten IP-Adresse nicht. Daher können Sie über diesen Weg nicht auf Seiten mit Inhalten zugreifen, die dem Geoblocking unterliegen. Außerdem gelten öffentliche WLAN-Verbindungen gemeinhin als sehr unsicher, sodass Sie zwar von einer gewissen Anonymität profitieren, anderseits aber ein Datenschutz-Risiko eingehen.
 
Neben den oben genannten beliebten Methoden, Ihre IP-Adresse zu verstecken, können Sie alternativ auch einfach Ihren Internetanbieter darum bitten, Ihnen eine neue IP-Adresse zuzuweisen. Das kann beispielsweise dann sinnvoll sein, wenn Sie glauben, dass Ihre IP-Adresse kompromittiert wurde und Sie glauben, dass Ihre Aktivitäten getrackt werden. Allerdings wird der Anbieter höchstwahrscheinlich regelmäßige Anfragen zum IP-Adresswechsel ignorieren. Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit, Ihr DSL-Model für einige Stunden vom Strom zu trennen, damit Ihnen automaisch eine neue IP-Adresse zugewiesen wird, wenn Sie es wieder einschalten. 
 
 
 

Astro Newsletter

Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
Ich würde gerne über coole Neuigkeiten informiert werden
Und auch gerne kostenlose Spiele, Demos und andere witzige Angebote erhalten
Abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre
Unser monatlicher Newsletter wird Sie auf den Mond bringen…
Nun, vielleicht nicht wirklich, aber Sie werden einige neue großartige Programme entdecken, welche erhältlich sind und Sie werden mit diesen viele tolle Dinge machen. Außerdem hält dieser Sie mit all den heißesten Sachen am Laufenden. Es ist einfach diesen wieder abzubestellen, warum geben Sie dem Ganzen also nicht eine Chance!