Laden Sie kostenlos Spiele und Software für Windows herunter
Suchen
Suchen Sie hier, z.B.: WinZip, Skype, Photoscape

KI-gesteuertes Traffic-Routing für maximale Online-Sicherheit

 
 
Datensicherheit ist für jeden eine der Hauptsorgen, wenn man regelmäßig im Internet unterwegs ist. Da der technologische Fortschritt immer weiter voranschreitet, verbringt man immer mehr Zeit online, sodass sich automatisch auch das Risiko erhöht, dass sensible Daten gestohlen oder missbräuchlich verwendet werden. 
 
Dies ist hauptsächlich der Fall, da wir zunehmend online Produkte und Dienstleistungen kaufen und digitale Plattformen zum Zahlen unserer Rechnungen verwenden. Dies macht es Hackern leichter, Zugriff zu Kreditkarteninformationen oder verschiedenen personenbezogenen Daten zu bekommen. So viel einfacher es unser Leben auch machen mag, das Internet ist gleichzeitig in vielerlei Hinsicht auch zum Feind geworden. 
 
Was können Sie tun, um sensible Daten zu schützen und die virtuellen Tore im Cyberspace erfolgreich zu verriegeln? Die Antwort ist ein VPN (virtuelles privates Netzwerk), das Ihre IP-Adresse verschlüsselt und es für einen Außenstehenden praktisch unmöglich macht, Ihre IP-Adresse herauszufinden und zu sehen, wer oder wo Sie sind. Das klingt großartig, nicht wahr?
 
Doch was, wenn ich Ihnen sagen würde, dass Sie darüber hinaus für eine zusätzliche Sicherheitsebene sorgen und Ihren Datenschutz über ein VPN auf eine neue Ebene heben könnten? Hier kommt NeuroRouting ins Spiel.
 
 
Was ist NeuroRouting?
 
NeuroRouting ist ein neues Feature, das derzeit ausschließlich von Perfect Privacy VPN und ZorroVPN angeboten wird. Es handelt sich dabei um ein dynamisches, Multi-Hop VPN-Setup, bei dem Ihr Traffic über mehrere Server verschlüsselt wird, was für absolute Anonymität im Internet sorgt.
 
 
Wie funktioniert es?
 
Jedes VPN „springt“ (englisch „to hop“) über mehrere verschiedene Server. Wenn Sie eine bestimmte Webseite aufrufen, wird diese über das VPN angezeigt, indem es Sie zu einem Server weiterleitet, der physisch nächstmöglich am Webseiten-Server gelegen ist. Dadurch wird die kürzest mögliche Strecke zum Zielserver genutzt, was natürlicherweise für eine bestmögliche Übertragungsgeschwindigkeit sorgt.
 
Da das VPN Ihre IP-Adresse verschleiert und durch die IP-Adresse des Servers ersetzt, über den Sie verbunden werden, kann niemand Ihre wahre IP-Adresse sehen. Der Grund liegt darin, dass Sie virtuell an einen anderen Standort gesetzt werden. Darüber hinaus speichern VPNs keine Verbindungsprotokolle, die Aufschluss darüber geben könnten, wer welche IP-Adresse verwendet. So kann niemand herausfinden, wer oder wo genau Sie sind. 
 
Wenn Sie auf mehrere verschiedene Webseiten zugreifen, wird ein statischer VPN-Server, zu dem Sie verbunden sind, die gleichen IP-Adressinformationen an alle von Ihnen besuchten Webseiten versenden. Sollte ein Dritter von außen diesen speziellen Server überwachen und sich sämtlichen ein- und ausgehenden Traffic anschauen, könnte er über Triangulation trotz Verschlüsslung Ihren genauen Standort ermitteln.
 
Hier kommt NeuroRouting ins Spiel. Es leitet sämtlichen Traffic dynamisch über ein bestimmtes VPN, das sich über mehrere Server innerhalb des VPNs erstreckt. Es ist über Googles als TensorFlow bekannte Open-Source-Software-Bibliothek für Datenflussprogrammierung KI-gesteuert.
 
Dank Maschinenlern-Technologie ist dieses Feature in der Lage, alle möglichen Routen zu einer bestimmten Webseite, die Sie besuchen möchten, zu analysieren und die kürzeste und  sicherste Verbindung zu ermitteln, wodurch sich die Anzahl möglicher Angriffspunkte reduziert.
 
Durch das KI-System lernt es ständig dazu und findet daher stets die bestmögliche Route zu einer bestimmten Internetseite. Außerdem bedeutet es, dass niemand in der Lage ist zu wissen, welche Route Sie nehmen werden, wenn Sie auf eine Webseite zugreifen. Niemand kann Ihren Traffic vorhersagen, da NeuroRouting für einen häufigen dynamischen Wechsel Ihrer Verbindung sorgt.
 
Da Ihr Traffic über mehrere Server umgeleitet wird, haben Sie gleichzeitig viele verschiedene IP-Adressen, wobei jede für eine bestimmte Webseite verwendet wird, die Sie aufrufen. Dies führt dazu, dass jeder Webseite, die Sie besuchen, entsprechend des letzten „Sprungs“ im Rahmen der Multi-Hop-Route (also des letzten Servers in der Kette von aneinandergereihten Verbindungen) eine einzigartige IP-Adresse angezeigt wird. 
 
Dies alles sorgt dafür, dass es sich um eine deutlich sicherere Verbindung handelt. So lange das NeuroRouting-Feature aktiv ist, sind Ihre Privatsphäre und all Ihre Daten geschützt. Dies ist letztendlich auch die Hauptaufgabe – Sie sollten jederzeit sicher im Internet surfen können, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, dass jemand herausfinden könnte, wer Sie sind oder wo Sie sich aufhalten. So wird verhindert, dass sich jemand den Weg zu Ihnen und Ihren Daten erarbeiten bzw. sie stehlen oder für kriminelle Aktivitäten verwenden kann. 
 
 
Wie können Sie die NeuroRouting Funktion aktivieren?
 
Wenn Sie ein VPN nutzen, das NeuroRouting anbietet (entweder Perfect Privacy VPN oder ZorroVPN), lässt es sich einfach über das Dashboard einschalten, indem Sie die Funktion aktivieren. Einmal aktiviert bleibt es aktiv auch wenn Sie sich neu zum VPN verbinden. Es dauert einige Minuten, bis das Feature aktiviert ist, funktioniert dann aber problemlos mit allen Endgeräten und allen verfügbaren Protokollen. 
 
Sie können auch einen NeuroRouting Test durchführen um zu überprüfen, wie Sie verschiedene IP-Adressen im VPN aussenden, wenn Sie die Funktion aktivieren und so testen, ob das Feature tatsächlich funktioniert. Es sollte hier zwar keinerlei Probleme geben, aber es schadet natürlich nicht, den Test durchlaufen zu lassen. 
 
Wenn Sie den Test durchführen, wundern Sie sich nicht, wenn mehrmals die gleiche IP-Adresse in den Ergebnissen auftaucht. Dies liegt daran, dass die Resultate auf dem Standort Ihres VPN-Servers und der jeweiligen Route zur Test-Webseite, also. dem Server der Seite basieren, die Sie verwenden.
 
Daher sollten Sie den Test gegebenenfalls für mehrere verschiedene Test-Webseiten durchführen. Sie können sehen, ob das NeuroRouting-Feature funktioniert, wenn die Resultate für eine andere Webseite von den vorherigen Ergebnissen abweichen. 
 
NeuroRouting gehört zu einem der besten VPN-Features am Markt überhaupt. Es wird sich definitiv durchsetzen und wir haben gerade erst damit begonnen, die wahre Macht dahinter zu verstehen und erleben zu dürfen, denn es wird sich stetig weiterentwickeln. Neue technologische Innovationen und der zunehmende Aufstieg von künstlicher Intelligenz ermöglichen uns einen Blick auf die Zukunft, der geradewegs aus einem Science-Fiction Film entsprungen zu sein scheint. Die Zukunftsaussichten sind aber real und werden endlich Wirklichkeit.    
 
Wenn Sie dennoch einen kostenlosen VPN-Dienst bevorzugen – was nicht zwangsläufig mit Einbußen beim Datenschutz einhergehen muss – gibt es eine ganze Reihe von gratis VPNs, zwischen denen Sie wählen können. Einige der beliebtesten sind ExpressVPN und NordVPN, die beide eine Vielzahl von verschiedenen Servern sowie sehr hohe Übertragungsgeschwindigkeiten bieten. Es lohnt sich daher, sie zumindest auszuprobieren, schließlich sind sie komplett kostenlos.

 

Astro Newsletter

Geben Sie Ihre E-Mail Adresse ein
Ich würde gerne über coole Neuigkeiten informiert werden
Und auch gerne kostenlose Spiele, Demos und andere witzige Angebote erhalten
Abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre
Unser monatlicher Newsletter wird Sie auf den Mond bringen…
Nun, vielleicht nicht wirklich, aber Sie werden einige neue großartige Programme entdecken, welche erhältlich sind und Sie werden mit diesen viele tolle Dinge machen. Außerdem hält dieser Sie mit all den heißesten Sachen am Laufenden. Es ist einfach diesen wieder abzubestellen, warum geben Sie dem Ganzen also nicht eine Chance!